Bilder erzählen Geschichten….

 

Im Kunstunterricht der Klasse 9b entstanden unter der Anleitung von Frau Tomic interessante Kunstwerke. Im Vorfeld betrieben die Schüler Studien von Keith Haring. Dieser amerikanische Künstler gilt als Vertreter der Pop Art Kunst und verfolgt einen Malstil mit klaren Linien. Besonders aufgrund seiner Comicmännchen erreichte er einen großen Bekanntheitsgrad. Diese wurden von den Schülerinnen und Schülern genau unter die Lupe genommen und studiert. Auf dieser Grundlage sollten sie entwickeln. Nun war die eigene Phantasie und Kreativität gefragt.

Am Ende konnte man witzige, ernste und auch nachdenkliche Geschichten bildhaft erleben. Hier eine Auswahl der Werke von Tarig, Reka, Jessica, Erik, Görkem, Katerina, Jasmina, Deniz, Kerem und Florinta.

 

 

„Fit für den Abschluss“ - EIn Projekt mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds

Seit Beginn des Jahres wird das Projekt „Fit für den Abschluss“ in vier Schulen im Landkreis Heidenheim umgesetzt. Hierbei werden Jugendliche mit Migrationshintergrund durch eine Lernbegleitung darin unterstützt, einen ersten Schulabschluss in Deutschland zu erreichen. Die Lernbegleitung findet an zwei Nachmittagen direkt an den beteiligten Schulen statt und dient dazu, migrationsbedingte Lernrückstände aufzuholen. Vorrangig werden die Jugendlichen in den Fächern Deutsch und Mathematik und beim Erwerb von Lerntechniken unterstützt, gleichzeitig wird Wissen über die Berufs- und Alltagswelt in Deutschland vermittelt.

Das Projekt wird von der Deutschen Angestellten-Akademie (DAA) Ostwürttemberg an unserer Werkrealschule im Schulverbund im Heckental umgesetzt. Finanziert wird das Projekt vom Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie mit Mitteln des Landkreises Heidenheim.

Weiterlesen: „Fit für den Abschluss“ - EIn Projekt mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds

"Über Stock und Stein" - Iris Lemanczyk liest für unsere Sechstklässler

   

Zu einem festen Bestandteil des Schullebens an der Real- und an der Werkrealschule zählt die Autorenlesung im Rahmen der Fredericktage.

Auch diesen Herbst konnten die Schüler der 6. Klassen wieder die Stuttgarter Kinder- und Jugendbuchautorin Iris Lemanczyk begrüßen. Die Autorin las aus ihrem Buch “Ins Paradies?“. Hier wird die spannende Geschichte von Adnan erzählt, der die gefährliche Flucht von Tunesien übers Mittelmeer wagt, um schließlich nach vielen Hindernissen in Deutschland anzukommen. Aber auch über ein weiteres Buch „Über Stock und Stein“ berichtete Frau Lemanczyk den Schülern. Sie beschrieb darin in fünf Kurzgeschichten, wie Kinder in anderen Ländern der Erde zur Schule gehen -  aber dies ist nicht immer so einfach wie bei uns.  Der Schulweg wird dabei für viele Kinder zum richtigen Abenteuer …

Da Frau Lemanczyk selbst in den Ländern war, von denen sie schreibt, erzählte sie auch dieses Mal den Schülern sehr lebensnah und lebendig von den dortigen teils sehr schwierigen Lebensverhältnissen. Darüber hinaus erklärte die Autorin den Kindern, wie ein Buch entsteht, von der Vorlage des Entwurfs beim Verlag bis zum Weg zur Druckerei.

Die Schüler duften Frau Lemanczyk zum Abschluss viele Fragen stellen und am Ende der 90 minütigen Lesung wurde sie mit großem Beifall verabschiedet.

Internationale Küche im Heckental - Unsere SMV serviert Sucuk

Am Donnerstag gab es einen besonderen Aktionstag an unserem Schulverbund. Die SMV unter der Leitung von Frau Schmidt und die Damen aus der Küche, Frau Junginger und Frau Ablasser organisierten einen völkerverbindenden Mittagssnack. Die Hauptrolle spielte dabei die türkische Knoblauchwurst Sucuk.

Den ganzen Vormittag über wurden Tomaten, Gurken und Eissalat geschnitten, sowie eine schmackhafte Cocktailsauce angerührt. Und natürlich als wichtigste Zutat: die bei den Kindern sehr beliebte Wurst. Die Helfer wickelten professionell aus all diesen Zutaten leckere Sucuk Wraps.

Gekonnt wurden diese in der Auslage appetitlich angerichtet. Dazu gab es als Getränk stilecht Ayran, eine Art salzigen Trinkjoghurt. Die SMV übernahm den Verkauf. Schon der Geruch ließ erahnen, welche Leckerei es zum Mittagessen gibt und weckte die Vorfreude der Kinder. Nun warteten alle gespannt, ob die leckeren Teile ihre Abnehmer finden werden…

Und tatsächlich stürmten in der Mittagspause zahlreiche Schülerinnen und Schüler in die Mensa um die Wraps zu kosten. Und schon bei den ersten Bissen konnte jeder sehen, wie gut es schmeckt!!! Schnell war klar – das könnten wir öfter essen!

Herzlichen Dank an Frau Ablasser, Frau Junginger, Frau Schmidt und den Kindern der SMV, sowie Antonia und Niclas – ohne sie wäre dieser Tag nicht möglich gewesen.

Infonachmittag an unserer Werkrealschule

     

Am 21. Februar öffnete auch unsere Werkrealschule ihre Pforten, um sich den Eltern möglicher neuer Fünftklässler zu präsentieren. Unsere Schulband durfte dabei eine erfreulich hohe Anzahl an Familien musikalisch begrüßen, ehe Herr Glückschalt als Schulleiter die wichtigsten Merkmale der Schulart Werkrealschule im Allgemeinen und unserer Schule im Besonderen vorstellte. Unsere Elternvertreterin Frau Papadmitriou fasste es dann noch einmal gut zusammen: "Hier wird sich um die Kinder gekümmert!". Außerdem gab sie den Eltern noch einen guten Rat mit auf den Weg: "Es ist besser, die Schulkarriere von unten nach oben zu durchlaufen als anders herum."

Im Anschluss gab es dann für Kinder und Erwachsene die Möglichkeit, sich an Informationsständen Eindrücke der Arbeit an unserer Schule zu verschaffen, sich praktisch an einer der Mitmachstationen zu versuchen,das Schulhaus zu erkunden oder mit den zahlreich anwesenden Lehrerinnen und Lehrern ins Gespräch zu kommen. Als krönender Abschluss wartete die SMV nach dem jeweiligen Rundgang noch mit einer süßen Überraschung auf die Kinder.

Wir freuen uns schon darauf, möglichst viele von ihnen am 13. und 14. März zur Schulanmeldung wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Bis dahin gibt es unter diesem Bericht noch einige Bilder, mit denen dieser wirklich tolle Nachmittag noch einmal nacherlebt werden kann.

Weiterlesen: Infonachmittag an unserer Werkrealschule